GrasKarton


Warum Graswellpappe?

Das Graspapier besteht neben Gras ebenfalls aus Altpapier. Der jeweilige Anteil der Rohstoffe steht in einem 30 % Gras zu 70% Altpapier Verhältnis.

Natürlich ist es auch mit Graswellpappe möglich, die Zusammensetzung der Papiere zu variieren. Sowohl Wellenstoff und Testliner können in den Wellen sowie der Innendecke eingesetzt werden. Der Vorteil liegt dabei klar auf der Hand: Statt ausschließlich Zellstoff für Verpackungen zu nutzen, kann künftig Gras in ökologischen Verpackungen verarbeitet werden. Während der übliche Zellstoff aus Bäumen gewonnen wird, die über mehrere Jahre wachsen müssen, wird das Gras mehrmals im Jahr auf Ausgleichsflächen gemäht. Neben Treibhausgasen, Energie und Abwasser spart die Technologie auch Rohstoffe und hat ökologisch verbesserte Eigenschaften zu bieten.


Das Gras stammt von bisher nicht genutzten Grünflächen, sogenannten Ausgleichsflächen. Durch diese Nutzung werden zusätzliche Einnahmequellen für die Landwirtschaft generiert und schafft somit Sicherheit für die Region. Die Ausgleichsflächen sind gesetzlich festgelegte und landwirtschaftlich bisher ungenutzte Flächen, die weder gedüngt noch chemisch behandelt wurden. Doch nicht nur in Deutschland finden sich solche Grasflächen, auch in Osteuropa, Südamerika und im südlichen Afrika können diese Grünflächen für die Herstellung von Graspapier und Graswellpappe genutzt werden.
Insgesamt unterscheidet sich die Herstellung von Graspapier technisch nur geringfügig von der normalen Papierherstellung. Im Gegensatz zur Herstellung von Frischfaser-Zellstoff aus Holzfasern ist kein chemischer  Aufkochprozess bei Graspapier notwendig.

Die steigende Nachfrage aus dem Markt vom Handel und Kunden nach alternativen Rohstoffen und nachhaltigen Verpackungsmaterialien machen Wellpappe zu einem wichtigen Trend Richtung Zukunft. Auch die Marketingaspekte wie die Schaffung eines USP und die optische Differenzierung am POS tragen zum Mehrwert von Graswellpappe bei.

 


Vorteile für Graswellpappe

    USP und optische Differenzierung am Markt
    Zu 100 % nachhaltig
    Rohstoff Gras ist schnell nachwachsender Rohstoff und ganzjährig mehrfach verfügbar
    Gleiche Verarbeitung zu Wellpappe
    Druck ähnlich zu Wellpappe
    Vielfältige Einsatzgebiete und Anwendungen im Verpackungs- und Displaybereich insbesondere für nachhaltige bzw. biologische Produkte

 

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2